SPRACHEN:

AGB

PRÄAMBEL

Die Gesellschaft VAROTEL (nachfolgend "VAROTEL") betreibt die Fünf-Sterne-Hotelanlage LILY OF THE VALLEY in Colline Saint-Michel, Quartier de Gigaro, 83420 La Croix-Valmer, Frankreich, die luxuriöse Dienstleistungen in einer Umgebung anbietet, die dem Wohlbefinden gewidmet ist.

VAROTEL hat sein Angebot ergänzt, indem es seinen Kunden ermöglicht, die von ihm angebotenen Dienstleistungen, insbesondere die Reservierung von Hotelzimmern, Villen sowie Programmen und Dienstleistungen, die der Ernährung, dem Sport und dem Wohlbefinden gewidmet sind (nachfolgend "Dienstleistungen"), direkt online über die Internetseite www.lilyofthevalley.com (nachfolgend " Internetseite") zu nutzen.

Die Internetseite wird von VAROTEL betrieben, einer vereinfachten Aktiengesellschaft mit einem Kapital von 1.000.000 €, deren eingetragener Sitz sich in 1, Colline Saint-Michel, Quartier Gigaro - 83420 La Croix Valmer (Frankreich) befindet und die im Handels- und Gesellschaftsregister von Paris unter der Nummer 818 161 341 eingetragen ist. Ihre Siret-Nummer ist 81816134100016 und ihre innergemeinschaftliche Mehrwertsteuernummer ist FR47315749788.

Tel : +33 (0)4 22 73 22 00

email : hello@lilyofthevalley.com

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für jede Online-Buchung der auf der Internetseite angebotenen Dienstleistungen.

Jede über die Internetseite getätigte Buchung setzt die Konsultation und die vollständige und vorbehaltlose Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen voraus.

DER KUNDE MUSS DURCH ANKREUZEN DES KÄSTCHENS BESTÄTIGEN, DASS ER DIE VORLIEGENDEN ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN ZUR KENNTNIS GENOMMEN HAT UND IHNEN ZUSTIMMT. OHNE DIESE ZUSTIMMUNG IST KEINE BUCHUNG MÖGLICH. 

ARTIKEL 1: ANWENDUNGSBEREICH UND ANERKENNUNG DER ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Buchungen von Dienstleistungen, die auf der Website von einer natürlichen Person vorgenommen werden, die kein Gewerbetreibender ist und die Eigenschaft eines "Verbrauchers" hat (im Folgenden "Kunde" genannt).

Der Kunde erklärt, dass er volljährig und voll geschäftsfähig ist.

Durch eine Buchung auf der Internetseite erklärt der Kunde, dass er die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und sie ohne Vorbehalt akzeptiert.

Mit der Buchung über die Internetseite bestätigt der Kunde außerdem, dass er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Internetseite, die Datenschutzrichtlinie und die rechtlichen Hinweise kennt und akzeptiert.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können ganz oder teilweise aufbewahrt, mithilfe jeglicher Computeraufzeichnung gespeichert und ausgedruckt werden.

VAROTEL kann seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern, wobei jede Buchung den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegt, die zum Zeitpunkt der Bestätigung durch den Kunden in Kraft sind.

ARTIKEL 2: RESERVIERUNGEN

Der Kunde nimmt seine Buchung entsprechend den verfügbaren Dienstleistungen und den auf der Internetseite genannten Preisen vor.

Der Kunde ist allein verantwortlich für die Auswahl der gewählten Dienstleistungen und deren Eignung für seine Bedürfnisse. 

Der Kunde muss bei der Buchung auf der Internetseite das Formular in elektronischer Form ausfüllen, indem er den Anweisungen folgt. Der Kunde bestätigt, dass die übermittelten Informationen wahrheitsgemäß und korrekt sind.

Solange die Buchung noch nicht endgültig bestätigt ist, kann der Kunde sie überprüfen, ändern und/oder korrigieren.

Die Buchung gilt als endgültig angenommen, sobald der Kunde die Buchung bestätigt und freigegeben hat, woraufhin er von VAROTEL auf elektronischem Wege eine Empfangsbestätigung erhält.

ARTIKEL 3: PREISE

Die Preise verstehen sich pro Zimmer, Programm und ausgewählter Dienstleistung für die Anzahl der Personen und zu den gewählten Daten.

Die Preise der Zimmer oder Villen sowie der angebotenen Programme und Dienstleistungen sind gemäß Artikel L 111-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes in Euro inklusive aller Steuern angegeben und werden vor der endgültigen Bestätigung der Buchung genannt. Der vom Kunden zu zahlende Gesamtbetrag wird auf der Seite zur Bestätigung der Buchung angegeben. 

Die auf der Internetseite angebotenen Preise sowie die Pauschalangebote und eventuellen Sonderangebote variieren insbesondere in Abhängigkeit von den gewählten Daten. 

Es obliegt daher dem Kunden, die Einzelheiten des zum Zeitpunkt der Bestätigung seiner Buchung angezeigten Preises sowie die Zahlungsmodalitäten zu überprüfen.

Der Kunde erhält zum Zeitpunkt der Bestätigung seiner Buchung eine schriftliche Bestätigung aller in Artikel L 221-5 des Verbrauchergesetzbuchs vorgesehenen Informationen.

ARTIKEL 4: ZAHLUNG

4.1 Nach Bestätigung seiner Buchung auf der Internetseite teilt der Kunde seine Bankdaten als Sicherheit für seine Buchung mit.

Hierzu gibt der Kunde die Nummer seiner Kreditkarte (Carte Bleue, Visa, Mastercard, American Express ...), die zum Zeitpunkt des Aufenthalts gültig sein muss, das Ablaufdatum der Karte, den Namen des Karteninhabers und das visuelle Kryptogramm (die letzten drei oder vier Nummern auf der Rückseite seiner Kreditkarte) ein.

Am Tag seiner Ankunft im Hotel muss der Kunde mit der Kreditkarte erscheinen, mit der er seine Buchung garantiert hat. Er muss außerdem in der Lage sein, einen Identitätsnachweis vorzulegen.

4.2 Je nach den gewählten Dienstleistungen und Terminen kann der Kunde aufgefordert werden, einen Teil des Preises bei der Bestätigung seiner Buchung zu zahlen (Anzahlung):

  • Bei Buchungen für die Monate Juni, Juli und August zahlt der Kunde bei Bestätigung seiner Buchung eine Anzahlung in Höhe von 50 % des Preises. Der Restbetrag wird automatisch 30 Tage vor dem Ankunftsdatum abgebucht.
  • Bei Buchungen von Hotelzimmern für die Monate September bis Mai zahlt der Kunde den Gesamtbetrag seiner Buchung bei seiner Ankunft im Hotel. Bei Buchungen von Villen und/oder speziellen Programmen und Dienstleistungen zu denselben Terminen wird der Kunde aufgefordert, bei Bestätigung seiner Buchung eine Anzahlung in Höhe von 30 % des Preises zu leisten, wobei der Restbetrag automatisch 7 Tage vor seinem Ankunftsdatum abgebucht wird.

4.3 Die Online-Zahlung erfolgt über den sicheren Server von SAS SOULEIAS, einem Betreiber von sicheren Zahlungssystemen. Dies bedeutet, dass keine Bankdaten des Kunden über die Internetseite weitergeleitet werden. Die Zahlung per Kreditkarte ist daher vollkommen sicher.

Alle Buchungen sind in Euro zahlbar, einschließlich aller Steuern und Pflichtbeiträge. Eventuelle Wechselkursgebühren gehen zu Lasten des Kunden.

Der Kunde garantiert VAROTEL, dass er über die notwendigen Berechtigungen verfügt, um die zum Zeitpunkt der Bestätigung der Buchung gewählte Zahlungsart zu verwenden. Im Falle einer Ablehnung durch die Bank wird die Buchung automatisch storniert.

Die Rechnungen werden per E-Mail an die E-Mail-Adresse gesendet, die der Kunde bei der Bestätigung seiner Buchung auf der Internetseite angegeben hat.

Im Rahmen der Betrugsbekämpfung im Internet werden die Informationen zu den Buchungen von dem von VAROTEL benannten Zahlungspartner kontrolliert: SAS SOULEIAS, Betreiber eines sicheren Zahlungsdienstes. Dieses Unternehmen ist für die Speicherung und automatische Verarbeitung der Informationen zu jeder Buchung, einschließlich der Kreditkartendaten, in einer sicheren Umgebung verantwortlich.

Die Informationen im Zusammenhang mit den Buchungen sind Gegenstand einer automatisierten Datenverarbeitung, für die SOULEIAS verantwortlich ist. Zweck dieser automatisierten Datenverarbeitung ist es, eine Analyseebene für eine Transaktion zu definieren und den Betrug mit Zahlungsmitteln und insbesondere den Kreditkartenbetrug zu bekämpfen.

Die SAS SOULEIAS und VAROTEL sind die Empfänger der Daten im Zusammenhang mit der Buchung des Kunden. Die Nichtübermittlung der Daten im Zusammenhang mit der Buchung des Kunden verhindert die Durchführung und Analyse einer Transaktion.

Das Auftreten einer unbezahlten Rechnung aufgrund einer betrügerischen Verwendung einer Kreditkarte oder eines anderen Zahlungsmittels führt dazu, dass die Daten der Buchung, die mit dieser unbezahlten Rechnung in Verbindung steht, in eine von SAS SOULEIAS geführte Datei "Zahlungsvorfall" aufgenommen werden. Eine irreguläre Meldung oder eine Anomalie kann ebenfalls Gegenstand einer besonderen Behandlung sein.

ARTIKEL 5: ÄNDERUNG ODER STORNIERUNG AUF INITIATIVE DES KUNDEN

5.1 Angesichts der Art der auf der Website angebotenen Dienstleistungen verfügt der Kunde gemäß Artikel L. 121-20-4 des Verbraucherschutzgesetzes nicht über das in Artikel L. 121-20 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehene Widerrufsrecht.

5.2 Wenn die Bedingungen es zulassen, kann die Änderung oder Stornierung der Buchung direkt auf der Internetseite über die Rubrik "Ihre Buchungen" vorgenommen werden.

Bei Buchungen für die Monate Juni, Juli und August wird der gesamte Preis von VAROTEL einbehalten, wenn der Kunde weniger als 31 Tage vor seinem Ankunftsdatum storniert. Bei einer Stornierung durch den Kunden zwischen dem Tag der Buchung und 31 Tagen vor dem Ankunftsdatum wird nur die Anzahlung (in Höhe von 50 % des Preises) einbehalten.

Reservierungen von Hotelzimmern für die Monate September und Mai können vom Kunden bis zu 14 Tage vor dem Ankunftsdatum kostenlos storniert werden; nach Ablauf dieser Frist wird der gesamte Preis von VAROTEL einbehalten. Bei Buchungen von Villen und/oder speziellen Programmen und Dienstleistungen zu denselben Terminen wird der gesamte Preis von VAROTEL einbehalten, wenn der Kunde weniger als 8 Tage vor dem Ankunftsdatum storniert. Nur die Anzahlung (in Höhe von 30 % des Preises) wird einbehalten, wenn der Kunde zwischen dem Tag der Buchung und 8 Tagen vor seinem Ankunftsdatum storniert.

Jede Stornierung oder Änderung muss schriftlich bei VAROTEL eingehen.

Im Falle einer vorzeitigen Abreise oder eines No-Shows werden dem Kunden alle ursprünglich vom Kunden gebuchten Dienstleistungen in Rechnung gestellt.

5.4 Jede Reservierung ist namentlich und kann in keinem Fall an Dritte abgetreten werden, weder kostenlos noch gegen Entgelt. Jede Buchung, die für einen anderen vorgenommen wird, muss auf den Namen des Dritten lauten, der den Aufenthalt in Anspruch nimmt.

ARTIKEL 6: STORNIERUNG AUF INITIATIVE DES HOTELS

Im Falle eines außergewöhnlichen Ereignisses oder der Unmöglichkeit, dem Kunden das gebuchte Zimmer, die Villa und/oder Programme und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, kann das Hotel dem Kunden eine Lösung mit mindestens gleichwertiger Kategorie für Leistungen der gleichen Art anbieten. Alle eventuellen Mehrkosten für Leistungen gleicher Art werden von VAROTEL übernommen.

ARTIKEL 7: GESETZLICHE GARANTIEN

VAROTEL ist verpflichtet, die Konformität der Dienstleistungen unter den in den Artikeln L. 212-1 ff. des Verbraucherschutzgesetzes festgelegten Bedingungen zu garantieren.

Informationen über die von VAROTEL angebotenen Zimmer, Villen, Programme und Dienstleistungen (Eigenschaften, Preise usw.) sind auf der Internetseite verfügbar.

ARTIKEL 8: INFORMATIONEN - KUNDENSERVICE

8.1 In Anwendung der in einigen Ländern geltenden Vorschriften kann der Kunde aufgefordert werden, bei seiner Ankunft im Hotel ein Polizeiformular auszufüllen. Zu diesem Zweck wird der Kunde aufgefordert, einen Identitätsnachweis vorzulegen, um zu prüfen, ob er das Polizeiformular ausfüllen muss oder nicht.

Der Kunde verpflichtet sich, die ihm von VAROTEL zur Verfügung gestellten Zimmer, Villen, Programme und Dienstleistungen rechtmäßig und bestimmungsgemäß zu nutzen. Der Kunde verbietet sich Handlungen jeglicher Art, die gegen das französische Gesetz verstoßen und/oder die öffentliche Ordnung oder die Rechte Dritter beeinträchtigen. Jeder vom Kunden verursachte Schaden wird ihm direkt in Rechnung gestellt. Der Kunde verpflichtet sich, die auf Anfrage erhältliche Hausordnung des Hotels einzuhalten.

8.2 VAROTEL stellt dem Kunden einen speziellen Service zur Verfügung, um ihn zu unterstützen und auf alle Informationsanfragen oder Beschwerden zu antworten.

Zu diesem Zweck wendet sich der Kunde an den Kundenservice, indem er das Formular herunterlädt, indem er auf den Link Kontaktformular klickt, oder an die folgende Adresse: Service Clients - Colline Saint-Michel, Quartier de Gigaro, 83420 La Croix-Valmer, Frankreich, um weitere Informationen zu diesem Service zu erhalten.

ARTIKEL 9: BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER INTERNETSEITE

Der Kunde wird aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Internetseite einzusehen, indem er auf den Link AGB klickt.

ARTIKEL 10: DATENSCHUTZERKLÄRUNG - DATENSCHUTZ

Da VAROTEL dem Schutz der persönlichen Daten seiner Kunden äußerste Bedeutung beimisst, verfügt VAROTEL über eine Datenschutzerklärung, die durch Klicken auf diesen Link Datenschutzerklärung zugänglich ist. Der Kunde sollte dieses Dokument aufmerksam lesen, da es wichtige Informationen über die Erhebung, die Nutzung und dem Schutz von Daten enthält.

Bezüglich der Art und Weise, wie Cookies verwendet werden, sollte der Kunde die rechtlichen Hinweise lesen, die über den Link Rechtliche Hinweise zugänglich sind.

Durch die Nutzung der Internetseite erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass seine Daten gemäß der Datenschutzerklärung von VAROTEL verwendet werden, und er garantiert, dass alle von ihm angegebenen Daten korrekt sind.

ARTIKEL 11: RECHTE AN GEISTIGEM EIGENTUM

Die Marke "LILY OF THE VALLEY" sowie alle Bild- oder sonstigen Marken und ganz allgemein alle anderen Marken, Illustrationen, Bilder und Logotypen, alle Unterscheidungszeichen, die bezüglich der Produkte oder Dienstleistungen von VAROTEL, ihrer Accessoires oder ihrer Verpackungen erscheinen, unabhängig davon, ob sie eingetragen sind oder nicht, sind und bleiben das ausschließliche Eigentum von VAROTEL. Jede vollständige oder teilweise Vervielfältigung, Änderung, Hinzufügung oder Verwendung dieser Zeichen zu welchem Zweck und auf welchem Träger auch immer ist strengstens untersagt. Es wird darauf hingewiesen, dass VAROTEL Inhaber aller Rechte am geistigen Eigentum der Internetseite und ihres Inhalts (insbesondere Texte, Illustrationen....) ist.

Die Rechte der Internetseite und des Inhalts sind durch jedes nationale Gesetz in Bezug auf das Urheberrecht und das Recht auf Datenbanken geschützt.

Alle diese Rechte sind vorbehalten.

ARTIKEL 12: HÖHERE GEWALT

VAROTEL setzt die Erfüllung seiner Verpflichtungen im Falle höherer Gewalt gemäß Artikel 1218 des Bürgerlichen Gesetzbuchs aus.

VAROTEL kann gegenüber dem Kunden nicht haftbar gemacht werden, wenn die Nichterfüllung seiner Verpflichtungen auf ein Ereignis höherer Gewalt zurückzuführen ist.

ARTIKEL 13: VOLLSTÄNDIGKEIT DES ONLINE-KAUFVERTRAGS

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem Kunden übermittelte Zusammenfassung der Buchung, die E-Mail zur Bestätigung der Buchung, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Internetseite, die Datenschutzerklärung und die rechtlichen Hinweise bilden die vertragliche Grundlage, die den Parteien entgegengehalten werden kann, unter Ausschluss aller anderen Dokumente oder Fotografien in Bezug auf alle auf der Internetseite angebotenen Dienstleistungen, die nur einen Richtwert haben.


ARTIKEL 14: ANWENDBARES RECHT - GERICHTSSTAND

Der Online-Verkauf und die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die ihn regeln, unterliegen dem internen französischen Recht. Bei Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit dem Online-Verkauf auftreten (Reservierung, Änderung, Stornierung usw.), muss zunächst eine gütliche Lösung gesucht werden. Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Internetseite und insbesondere alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Online-Buchung entstehen, unterliegen der ausschließlichen Zuständigkeit der französischen Gerichte.

Zur gütlichen Beilegung von grenzüberschreitenden Streitigkeiten kann sich der Kunde auch an das Europäische Verbraucherzentrum wenden oder das Portal https://ec.europa.eu/odr.

ERLEBEN SIE DIE RIVIERA MIT UNS
AUF INSTAGRAM